Logo der Philosophischen Fakultät der EMAU GreifswaldBücher
 Institut fĂĽr Deutsche PhilologieTermine & Informationen > Aktuelles - International

Aktuelle Meldungen

Stipendien der University of Illinois

Die University of Illinois, Urbana Champaign (UIUC), mit der das Institut für deutsche Philologie der Universität Greifswald durch das Greifswald Illinois German Studies Programm (GIGS) verbunden ist, schreibt auch selbst Stipendien für Master- und Ph.D.-Studienprogramme aus, auf die Sie sich bewerben können. Weitere Informationen und Links finden Sie auf der Seite des GIGS-Programms.


Mediävistik international

Seit 2009/2010 ist die germanistische Mediävistik der Universität Greifswald Partner in verschiedenen transnationalen Studienprogrammen. Hierzu gehören ein Intensiv-Programm (14tägiges Blockseminar), der European Master (Auslandsemester) und das Erasmus Mundus Programm GLITEMA (2jähriger Master).

Bis zum 31. Dezember können sich Studierende bzw. AbsolventInnen in Deutsch, bzw. der Germanistik um Erasmus Mundus-Stipendien bewerben, um am GLITEMA (=German Literature in the European Middle Ages)-Studiengang teilnehmen zu können. Alle GLITEMA-Studierenden besuchen Veranstaltungen an den Universitäten Bremen, Palermo und Porto.

Nähere Informationen zu den Programmen und den Stipendien finden sich unter "Mediävistik international" im Bereich Internationale Kontakte.


KONTAKT

Institut fĂĽr Deutsche Philologie
Sekretariat
Petra Westphal

RubenowstraĂźe 3
Raum 2.12
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86-3404
Fax: +49 (0)3834 86-3423
philosek@uni-greifswald.de

WEITERFÜHRENDE LINKSIcon externe Links

TIPP

Der Masterstudiengang KIL verbindet Literaturwissenschaft und Kulturtheorie mit einem interkulturellen Praxisbezug. KIL besteht aus drei Säulen, wobei die Säulen „Kulturtheorie“ und „Interkulturalität“ von allen gemeinsam studiert werden, während in der Säule „Literatur und Kultur“ ein individueller Fachschwerpunkt innerhalb einer der Philologien Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Skandinavistik oder Slawistik gewählt wird. Einschreibungen bis 28.03.2014.


Letzte Änderung: 12.03.2014 15:25
Verantwortlich: Institut fĂĽr Deutsche Philologie


Kontakt | Impressum
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang