Logo der Philosophischen FakultĂ€t der EMAU GreifswaldBĂŒcher
 LehrstĂŒhle/Arbeitsbereiche > Nordische Geschichte
Foto: Hans JĂžrn Storgaard Andersen (GFD/GNU-Lizenz)

Herzlich Willkommen ...

... auf der Homepage des Lehrstuhls fĂŒr Nordische Geschichte an der Ernst-Moritz-Arndt-UniversitĂ€t Greifswald!

Der Lehrstuhl, vertreten durch Prof. Dr. Jens E. Olesen, beschÀftigt sich in Forschung und Lehre mit der Geschichte Skandinaviens (DÀnemark, Norwegen, Schweden, FÀröer, Island und Grönland) und Finnlands. Hinzu kommen auch die Beziehungen zu den Anrainern und anderen Staaten in Europa und in der globalen Welt.
Nordeuropastudien können in Greifswald auf eine lange wĂ€hrende Tradition hinweisen, die bis ins 18. Jahrhundert zurĂŒck reichen. Der Lehrstuhl arbeitet epochenĂŒbergreifend und behandelt in Forschung und Lehre Themen von der Wikingerzeit bis zur Gegenwart. Die große Themenbreite spiegelt sich in der Reihe der laufenden Forschungsprojekte der Mitarbeiter wider. Momentan liegen die Schwerpunkte von SpĂ€tmittelalter-Reformation, FrĂŒhe Neuzeit bis hin zur Zwischenkriegszeit-Zweiter Weltkrieg-Nachkriegszeit. Der Lehrstuhl pflegt vielfĂ€ltige Kontakte zu nordeuropĂ€ischen UniversitĂ€ten und bemĂŒht sich diese Netzwerke zu pflegen und zu erweitern. Mit den Nordischen Botschaften in Berlin bestehen enge Kontakte. Der Lehrstuhlinhaber ist Mitglied mehrerer Akademien und Gesellschaften in Skandinavien und Finnland.

Als einer der Schwerpunkte der Philosophischen FakultĂ€t und der hiesigen UniversitĂ€t nimmt der Lehrstuhl fĂŒr Nordische Geschichte in den Ostseeraumstudien der UniversitĂ€t einen natĂŒrlichen und wichtigen Platz ein. Der Lehrstuhl ist beteiligt am Internationalen Graduirtenkolleg 1540 "Baltic Borderlands".

Wir bieten Ihnen Informationen ĂŒber das Studium der Nordischen Geschichte, die Mitarbeiter, Doktoranden, Forschungsschwerpunkte, Publikationen (2 BĂŒcherreihen) sowie ĂŒber die AktivitĂ€ten unseres Lehrstuhls. Die Lehrveranstaltungen zur Nordischen Geschichte können im Rahmen der StudiengĂ€nge Bachelor, Master sowie Lehramt (Haupt- und Realschule, Gymnasium) besucht werden.

Sollten Sie Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns ĂŒber Ihr Interesse.


TERMINE

  • 20.04.2016 - Prof. Dr. Thomas EtzemĂŒller, Oldenburg: "Dalarna: Die Gestaltung einer anti-modernen Landschaft in der Moderne"

HS, Institut fĂŒr Deutsche Philologie; Rubenowstr. 3
16:15-16:45

  • 21.04.2016 - Ass. Prof. Dr. Peter Thaler, Odense: "Schutzmacht und Zufluchtsland: Die schwedische Großmachtstellung und der habsburgische Protestantismus"

Konferenzraum des UniversitÀtshauptgebÀudes
8:30-9:00

  • 21.04.2016 - Ass. Prof. Dr. Michael Bregnsbo, Odense: "Der historische Hintergrund des heutigen skandinavischen Wohlfahrtsstaatsmodells in interskandinavischerm vergleichender Perspektive"

Konferenzraum des UniversitÀtshauptgebÀudes
10:00-10:30

  • 21.04.2016 - PD Dr. Habil. Michael Busch, Rostock: "Als der Schneekönig kam. Schweden im 30-jĂ€hrigen Krieg"

Konferenzraum des UniversitÀtshauptgebÀudes
12:00-12:30

  • 21.04.2016 - Dr. Michael Jonas, Hamburg: "Über Grönland hinaus - Anmerkungen zum skandinavischen Kolonialismus seit der FrĂŒhen Neuzeit"

UniversitÀtshauptgebÀudes
13:30-14:00

KONTAKT

Lehrstuhl fĂŒr Nordische Geschichte
Prof. Dr. Jens E. Olesen

Bahnhofstraße 51
17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86 - 3330
Fax: +49 (0)3834 86 - 3329
olesen@uni-greifswald.de


Letzte Änderung: 28.04.2016 07:59
Verantwortlich: Historisches Institut


Kontakt | Impressum
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang