Logo der Philosophischen FakultĂ€t der EMAU GreifswaldBĂŒcher
 LehrstĂŒhle/ArbeitsbereicheAllgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische HilfswissenschaftenForschungPrincipes > Quellen

Quellen

Als Quellenfundus sind fĂŒr ein so ausgerichtetes vergleichendes und auf eine lĂ€ngere Dauer hin angelegtes Vorhaben neben gedrucktem Material (UrkundenbĂŒcher, Regesten) vor allem die in Archiven lagernden, mehr oder weniger gut erschlossenen Akten- und UrkundenbestĂ€nde nach vorab eingeholten Erkundigungen in großer Zahl vorhanden.

Als Vorlauf zum Gesamtprojekt werden derzeit mit der finanziellen UnterstĂŒtzung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Hochschulwissenschaftsprogramms (HWP) die Archive der HerrscherhĂ€user Braunschweig-LĂŒneburg (Welfen), Henneberg, Hessen, Mecklenburg, Pommern und WĂŒrttemberg als Familien entweder des „reichsfernen" Nordens oder des unteren Rands der hochadeligen Rangschichtung gesichtet und ausgewertet sowie eine bibliographische Datenbank mit bislang rund 6260 Titeln zum Thema erstellt. Des weiteren laufen Vorbereitungen fĂŒr ein Biographisches Lexikon zum ReichsfĂŒrstenstand 1250-1500.


KONTAKT

Lehrstuhl fĂŒr Allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften

Historisches Institut der UniversitÀt Greifswald
Rubenowstr. 2
D-17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 863303
Fax: +49 (0)3834 863305
mittelalter@uni-greifswald.de

TIPP

Prof. Dr. Misans:
in der Vorlesungsfreien Zeit:
Di 09.02.2016, 15 Uhr
Di 16.02.2016, 15 Uhr
Di 23.02.2016, 15 Uhr
Di 15.03.2016, 15 Uhr
Di 22.03.2016, 15 Uhr
Di 29.03.2016, 15 Uhr

Dr. Werlich:
In der Vorlesungsfreien Zeit und zum Beginn des SS 2016:
Di 9.02.2016, 17-18 Uhr
Di 1.03.2016, 17-18 Uhr
Di 15.03.2016, 17-18 Uhr
Mo 4.04.2016, 16-18 Uhr
Di 5.04.2016, 16-18 Uhr

TIPP

Die Exkursion wird vom 17. bis 21. Mai 2016 in der Exkursions- und Projektwoche der UniversitĂ€t mit 15 Studierenden stattfinden. Die Exkursion beginnt und endet in Berlin. Hin- und RĂŒckfahrt erfolgen per Bahn oder Fernbus. Zentral ist der Besuch der Sonderausstellung anlĂ€ĂŸlich des 700. Geburtstages von Karl IV. Auch ein Tagesausflug zur Burg Karlstein, die der König zur Verwahrung der Reichsinsignien errichten ließ, steht auf dem Programm.
Bitte teilen Sie uns bis spÀtestens zum Mittwoch, den 20. Januar 2016 per E-Mail an mittelalter@uni-greifswald.de mit, ob Sie an einer Teilnahme an der Exkursion interessiert sind.
Zur Exkursion gehört eine Vorbereitungstreffen am Dienstag, den 5. April 2016 um 19 Uhr. Jeder Teilnehmer muß sich also darauf einstellen, ein Referat nebst Paper von ca. 10-15 min vorzubereiten. Die Themenvergabe erfolgt gegen Ende der Vorlesungszeit des laufenden Semesters.


Letzte Änderung: 04.02.2016 15:45
Verantwortlich: Historisches Institut


Kontakt | Impressum
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang