Logo der Philosophischen Fakult√§t der EMAU GreifswaldB√ľcher
 Lehrst√ľhle/ArbeitsbereicheFachdidaktik > Praktika

Fachpraktikum

Nach der Studienordnung sind Sie verpflichtet ein 3w√∂chiges Praktikum zu absolvieren. Ziel ist es ein Verst√§ndnis f√ľr die Bedeutung von Fundstellen historischer Quellen f√ľr die Geschichtswissenschaft und Geschichte zu entwickeln und einen Einblick in die Arbeit mit historischen Quellen an deren Fund- bzw. Lagerungsorten zu gewinnen. Empfohlen wird die Absolvierung des Fachpraktikums bis zum 4. Semester.

Vermeiden Sie es bitte irgendein Praktikum machen. Ber√ľcksichtigen Sie bei der Wahl der Praktikumsstelle Ihre sp√§teren Berufsvorstellungen und achten Sie auf den Bezug zum Studium.

Als Nachweis ist eine Bescheinigung der von Ihnen gew√§hlten Einrichtung (Archiv, Museum etc.) sowie ein 5seitiger Bericht (inkl. Deckblatt und Literaturverzeichnis) vorzulegen. Im Bericht skizzieren Sie bitte die Geschichte der Einrichtung und deren T√§tigkeitsfelder. Beschreiben Sie anschlie√üend Ihre Aufgaben im Rahmen des Praktikums. Reflektieren Sie in diesem Zusammenhang die Bedeutung Ihrer Praktikumsstelle/Einrichtung f√ľr die Geschichtswissenschaft, die Vermittlung von Geschichte oder die Geschichtskultur.

Hauptpraktikum

Das Hauptpraktikum soll Ihnen einen vertieften Einblick in den Lehrerberuf geben. Das Praktikum wird zentral vom Institut f√ľr Bildungswissenschaften betreut. Ansprechpartner ist Frau Dr. Heller, Tel. 86 3711. Zus√§tzlich ist jeweils ein Didaktiker Ihrer F√§cher f√ľr Sie verantwortlich.

W√§hrend des Praktikums hospitieren Sie 10 Stunden unter einem von Ihnen ‚Äď in Absprache mit den Vertretern f√ľr Fachdidaktik ‚Äď gew√§hlten Schwerpunkt . Dies kann ein fachdidaktisches Ziel (Ausbildung von Geschichtsbewusstsein, Teilnahme an Geschichtskultur, hist. Kompetenzen), ein Unterrichtsprinzip (Alternit√§tserfahrung, Multiperpektivit√§t usw.), eine Unterrichtsmethode (Handlungsorientierung, Problemorientierung, Heuristik usw.) oder ein Medium (Karrikatur, Karte, Textquelle usw.) sein. Zur Anwendung ihrer Kenntnisse in der Unterrichtsplanung, -durchf√ľhrung und -reflektion unterrichten Sie mit dem gleichen Schwerpunkt 10 Stunden.

Sie haben die Möglichkeit zu entscheiden, welches ihrer Fächer Sie im Praktikum als Hauptfach wählen. Daraus ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an die Dokumentation.

Im Fach Geschichte muss Ihr Bericht nachstehende Punkte enthalten.

Geschichte als Hauptfach im Praktikum Geschichte als Nebenfach im Praktikum
- allgemeine Angaben zur Schule - allgemeine Angaben zur Schule
- Aufstellung und Nachweis der hospitierten Stunden- Aufstellung und Nachweis der hospitierten Stunden
- Reflektion der hospitierten Stunden unter Einbeziehung der relevanten Fachliteratur zu dem von Ihnen gewählten Schwerpunkt
- 9 Stundenkurzentw√ľrfe (tabellarischer Unterrichtsverlauf, Lernziele und Materialien, inkl. Tafelbild[1])- 9 Stundenkurzentw√ľrfe (tabellarischer Unterrichtsverlauf, Lernziele und Materialien, inkl. Tafelbild[2])
- 1 Langentwurf (Bedingungsanalyse, Sachanalyse, didaktische Analyse, methodische Analyse, Lernziele, tabellarischer Unterrichtsverlauf, Literaturverzeichnis, Anhang der Unterrichtsmaterialien)[3]- 1 Langentwurf (Bedingungsanalyse, Sachanalyse, didaktische Analyse, methodische Analyse, Lernziele, tabellarischer Unterrichtsverlauf, Literaturverzeichnis, Anhang der Unterrichtsmaterialien)[4]
- Reflektion des Praktikums unter Einbeziehung der relevanten Fachliteratur zu dem von Ihnen gewählten Schwerpunkt- Reflektion des Praktikums unter Einbeziehung der relevanten Fachliteratur zu dem von Ihnen gewählten Schwerpunkt

Sie k√∂nnen dem Praktikumsbericht gerne alle selbsterstellen Arbeitsmaterialien beif√ľgen.


------------------------------------------------------------------------------------------
[1] Orientieren Sie sich bei der Formulierung der Lernziele an einem der Kompetenzmodelle historischen Lernens. Vgl. allgemein Barricelli, Michele; Gautschi, Peter; K√∂rber, Andreas: Historische Kompetenzen und Kompetenzmodelle, in: Barricelli, Michele; L√ľcke, Martin (Hrsg.): Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichtes. Bd. 1, Schwalbach im Taunus 2012, S. 207-235.
[2] Vgl. Anm. 1.
[3] Vgl. Leitfaden zur SP√ú
[4] Vgl. Anm. 4


TIPP

Dr. Martin Buchteiner:
Mo (11.08.14, 01.09.14 und 29.09.14) jeweils 09-11
und nach Vereinbarung

Thomas Must, M.A.:
Mo (14.07.14) 16-18
Di (12.08.14, 02.09.14 und 30.09.14) jeweils 10-12
und nach Vereinbarung


Letzte Änderung: 14.07.2014 15:23
Verantwortlich: Historisches Institut


Kontakt | Impressum
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang